30. April 2019

Viridium Gruppe schließt Erwerb der Generali Lebensversicherung ab

  • Bestand der Viridium Gruppe wächst um rund 3,8 Mio. Verträge

  • Volle Kontinuität für alle Kunden der Generali Lebensversicherung gewährleistet

  • Viridium CEO Dr. Heinz-Peter Roß: „Konzentrieren uns voll auf die Integration“

Die Viridium Gruppe („Viridium“), führender Spezialist für das effiziente Management von Lebensversicherungsbeständen, hat den mehrheitlichen Erwerb der Generali Lebensversicherung AG („Generali Leben“) mit Wirkung zum 30. April 2019 abgeschlossen. Sämtliche Mitarbeiter, die auch schon bislang den Bestand der Generali Leben betreuten, sind von der Generali in die Viridium Gruppe gewechselt. Mit der neuen Portfoliogesellschaft wurden somit rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Generali Leben an den Standorten Hamburg und München Teil der Viridium Gruppe.

Für die Versicherungsnehmer der Generali Leben ist volle Kontinuität gewährleistet: Ihre Verträge werden unverändert fortgeführt, die vertraglich zugesicherten Garantien und Leistungen bleiben erhalten. Auch die Ansprechpartner im Kundenservice und deren Kontaktdaten ändern sich nicht. Langfristige Service- und Kooperationsverträge mit der Generali Deutschland AG („Generali Deutschland“), unter anderem über die Betreuung des bAV-Kollektivgeschäfts, gewährleisten ebenfalls Kontinuität und einen stabilen operativen Betrieb. Im Übrigen bleiben die Ansprüche der Vermittler unverändert bestehen.

Die transaktionsbedingt notwendige Umbenennung der Generali Leben ist, nach einer technisch bedingten Übergangsfrist, für den Herbst 2019 geplant. Hierzu werden die Kunden rechtzeitig schriftlich informiert.

Die Generali Deutschland bleibt mit 10,1 Prozent der Anteile an der Generali Leben beteiligt.

Dr. Heinz-Peter Roß, CEO der Viridium Gruppe, sagte: „Wir freuen uns, dass Viridium nun die Verantwortung für die Kunden der Generali Leben und ihre Verträge übernehmen darf. In den kommenden Monaten konzentrieren wir uns stark auf die Integration, damit die Kunden der Generali Leben von den Vorteilen unserer einheitlichen, effizienten Plattform profitieren können.“

Der Vertragsbestand der Viridium Gruppe beläuft sich nach der Akquisition auf knapp 4,8 Millionen Versicherungsverträge, die Gesellschaften der Gruppe verwalten künftig ein Vermögen von insgesamt rund 60 Milliarden Euro (Zahlen pro-forma, per Ende 2018). Damit hat die Viridium Gruppe ihre führende Position im effizienten Management von Lebensversicherungsbeständen deutlich ausgebaut.

Haben Sie weiterführende Fragen

Möchten Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden? Dann senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten. Oder rufen Sie uns an.

Sollten wir Ihre Fragen oder Ihr Anliegen nicht sofort zufriedenstellend beantworten können, nehmen wir Ihren Informationswunsch auf und kümmern uns schnellstmöglich darum.

Ihr Ansprechpartner:

Heiner Reiners
+49 6102 5995 4444
presse@viridium-gruppe.com